Meine Datenschutzhinweise

nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist mir ein großes Anliegen, daher möchte ich dir hier alle Informationen über die Verarbeitung und Speicherung deiner Daten beim Besuch meiner Website und in meinem Unternehmen auflisten.

Um alle Funktionen und Dienste der Seite in Anspruch nehmen zu können, ist eine Erhebung deiner personenbezogenen Daten erforderlich. Die Bearbeitung und Speicherung erfolgt jedoch lediglich nach den gesetzlichen Richtlinien und Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG).

Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Um deine Daten möglichst umfassend vor unerwünschten Zugriffen zu schützen, ergreife ich sogenannte technische und organisatorische Maßnahmen. Konkret setze ich auf meiner Website ein Verschlüsselungsverfahren ein. Deine Daten werden dabei über das Internet mittels einer sogenannten TLS-Verschlüsselung von deinem Computer zu meinem Computer und umgekehrt übertragen. TLS bedeutet „Transport Layer Security“ und ist ein Verschlüsselungsprotokoll für die Datenübertragung im Internet. Du erkennst „TLS“ in der Regel daran, dass das Schloss-Symbol in der Statusleiste in deinem Browser geschlossen ist und die Adresse mit https:// beginnt.

Verantwortliche Stelle nach Art. 4 Ziffer 7 DSGVO

Verantwortlich ist

Marianne Förster
Hoyerswerdaer Str. 32
01936 Königsbrück

Telefon: 0176 803 919 71
E-Mail: kontakt@mariannefoerster.com
Webseite: https://mariannefoerster.com

Nähere Informationen findest du in meinem Impressum.  

I Datenverarbeitung auf meiner Webseite

1. Hosting meiner Website

Diese Webseite erhebt und speichert im Rahmen des Hostings automatisch Server-Log-Files-Informationen, die dein Browser an mich übermittelt. Dies sind:

  • die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse, anonymisiert nach 24 Stunden)
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Website
  • die besuchte Website und ggf. heruntergeladene Datei
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website/ Verweis, von welcher du auf meine Website gelangst
  • Typ des verwendeten Browsers und dessen Version
  • das beim Webseitenbesuch verwendete Betriebssystem

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist mein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Dieses liegt darin begründet, Anhaltspunkte einer rechtswidrigen Nutzung meiner Website ermitteln zu können. Diese nach 24 Stunden anonymisierten Daten werden getrennt von deinen eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu.

Deine personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt. Mit dem Provider dieser Website SiteGround des Unternehmens SiteGround Spain S.L. mit Sitz in Calle de Prim 10, 28004 Madrid, haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen haben.

Die erhobenen Daten werden für maximal 90 Tage in Server-Log-Dateien, die dein Browser automatisch an mich übermittelt, gespeichert. Nur bei Angriffen auf meine Server-Infrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen speichere ich die Server-Log-Dateien länger als 90 Tage. Diese längere Speicherung erfolgt aufgrund meines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Beweissicherung.

2. Anfragen per E-Mail, Telefon, Kontakt- bzw. Buchungsformular

Informationen und Angaben zu deiner Person, die du mir per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular übermittelst, behandele ich selbstverständlich vertraulich. Ich verwende deine Daten ausschließlich zweckgebunden, um Anfragen zu bearbeiten.

Rechtsgrundlage ist die Durchführung (vor)vertraglicher Maßnahmen im Rahmen dieser Kommunikation (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Weitere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist mein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus meinem Interesse, Anfragen von Kunden, Geschäftspartnern und Interessenten zu beantworten und die Kundenzufriedenheit zu erhalten und zu fördern.

Soweit du eine Buchung über das Buchungsformular durchführst, erfolgt die Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung. Bitte beachte hier auch den Abschnitt II. Datenverarbeitung von Geschäftspartnern und Kunden.

Alle personenbezogenen Angaben, die mir gegenüber bei Anfragen zukommen, werden von mir spätestens 180 Tage nach der erteilten finalen Antwort gelöscht bzw. anonymisiert. Die Aufbewahrung von 180 Tagen ergibt sich daraus, dass es vereinzelt vorkommen kann, dass ich nach einer Antwort nochmals zur gleichen Sache kontaktiert werde und ich mich auf die Vorkorrespondenz beziehen können möchte. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in der Regel nach 180 Tagen Rückfragen zu meinen Antworten nicht mehr vorkommen.

3. Einsatz von Cookies und vergleichbaren Technologie zur Verarbeitung von Nutzungsdaten

Diese Webseite setzt Cookies, um die Nutzung dieser Website zu erleichtern und zu verbessern. Cookies sind kleine Textinformationen, die bei deinem Besuch einer Website über den Browser auf deinem Computer oder Smartphone gespeichert werden können. Dies dient der Wiedererkennung des Webseiten-Besuchers. Cookies liefern mir auch Informationen darüber, wie du meine Website nutzt, sodass ich die Gestaltung der Website kontinuierlich verbessern kann.

Cookies selbst enthalten keine personenbezogenen Daten über User, sie dienen lediglich zur eindeutigen Identifikation, was Websitebesucher auf der Website interessant und nützlich finden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies und anderen Technologien ist deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO sowie § 25 Abs. 1 TTDSG, die du mir über das sogenannte „Consent-Banner“ erteilst, sobald du zum ersten Mal meine Website aufrufst.

Cookies werden für folgende Zwecke eingesetzt:

  • Technisch notwendig: Dies sind Cookies und ähnliche Methoden, ohne die meine Dienste nicht genutzt werden können, beispielsweise zur richtigen Anzeige der Webseite oder der Nutzung gewünschter Funktionen.
  • Statistik: Diese Techniken ermöglichen es mir, anonyme Statistiken zur Nutzung der Dienste zu erstellen. Dadurch kann ich beispielsweise bestimmen, auf welche Weise ich diese Webseite noch besser auf die Gewohnheiten der Nutzer anpassen können.
NameArtAnbieterGültigkeitsdauerKategorieZweck
elementorLocal StorageEigentümer der WebsiteSessionnotwendigLocal Storage
elementor:”{“__expiration”:{},”pageView
s”:,”sessions”:}” Session Storage
elementor:”{“__expiration”:{},”activeSes
sion”:true}”
Dient ausschließlich zur Darstellung
und es werden keine Daten erhoben.
cmplz_banner-
status
CookieEigentümer der Website365 TagenotwendigSpeichern, ob das Cookie-Banner
abgewiesen wurde
cmplz_functionalCookieEigentümer der Website365 TagenotwendigSpeichert die Cookie-Präferenzen.
cmplz_statisticsCookieEigentümer der Website365 TagenotwendigSpeichert die Cookie-Präferenzen.
cmplz_policy_idCookieEigentümer der Website365 TagenotwendigSpeichert die Cookie-Präferenzen.
cmplz_preferencesCookieEigentümer der Website365 TagenotwendigSpeichert die Cookie-Präferenzen.
cmplz_consented_servicesCookieEigentümer der Website365 TagenotwendigSpeichert die Cookie-Präferenzen.

Die durch notwendige Cookies verarbeiteten Daten sind für die weiter unten angeführten Zwecke zur Wahrung meiner berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erforderlich.

Einmal gespeicherte Cookies kannst du jederzeit über die Einstellungen deines Webbrowsers löschen.

Einwilligungsmanagement per „Complianz“

Zur Einholung datenschutzrechtlicher Einwilligungen nutze ich die Cookie-Consent-Technologie von „Complianz“ des Unternehmens Complianz B.V. mit Sitz in den Niederlanden.

Die Nutzung erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies und weiteren einwilligungspflichtigen Datenverarbeitungen einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist mein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO sowie die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der rechtssicheren Dokumentation und Nachweisbarkeit von Einwilligungen, zur Erfüllung der Rechenschaftspflicht begründet. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Koko Analytics

Auf dieser Website wird das Koko Analytics eingesetzt, um Besucherzugriffe statistisch auszuwerten. Anbieter des Analysetools ist ibericode BV mit Sitz in den Niederlanden, weitere Informationen unter www.ibericode.com.

Bei Koko Analytics handelt es sich um ein datenschutzfreundliches Open-Source (GPLv3) Analyse-Plugin für WordPress, welches keine personenbezogenen Daten auf fremde Server übertragt. Koko Analytics ermittelt die Zahl der Besucher und der Seitenaufrufe, zeigt eine Top-Liste der am häufigsten besuchten Beiträge an und erfasst, über welche verweisenden Websites die Besucher gekommen sind. Zu diesem Zweck wird ein Statistik-Cookie gesetzt, sofern du deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO über den Cookie-Consent-Banner erteilt hast:

Name des Cookies: _koko_analytics_pages_viewed
Speicherdauer: 60 Monate

Die erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, indem du die Cookie-Einstellungen rechts unten auf der Website aufrufst.

4. Nutzung der Terminbuchungsfunktion von Meetergo

Bei „Meetergo“ des Anbieters meetergo GmbH, Hansaring 61, 50670 Köln, handelt es sich um ein Terminbuchungstool, anhand dessen du direkt einen Termin mit mir online vereinbaren kannst. Dabei erhebe ich ausschließlich notwendige Daten (Vor- und Nachname, E-Mail- Adresse). Nach der Buchung bekommst du eine Terminbestätigung per E-Mail. Mit Meetergo besteht einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO.

Rechtsgrundlage bei der Buchung über Meetergo für natürliche Personen ist die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Weitere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist mein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt darin, Terminbuchungen für Interessierte und Geschäftspartner zu vereinfachen und zeitschonend zu arbeiten. Eine Löschung der gebuchten Termine erfolgt nach 60 Tagen.

II Datenverarbeitung von Geschäftspartnern und Kunden

1. Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)

Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die einer vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung vorausgehen und in der Erfüllung der Pflichten aus dem geschlossenen Vertrag.

Konkret verarbeite folgende Vertragsdaten:

  1. Bestandsdaten zu deiner Person bzw. deinem Unternehmen und den von dir gewählten Diensten (Name, Firmenname, Anschrift und Kontaktdaten, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Vertragsdaten zur beauftragten Dienstleistung)
  2. Bearbeitungsdaten, welche zur Erbringung meiner Dienste notwendig sind oder bei Erbringung meiner Dienstleistung anfallen (Namen von Kontaktpersonen und Anrufern, Informationen zu den einzelnen Aufträgen, Zeitpunkt und Dauer von Anrufen)
  3. Abrechnungsdaten (Rechnungs- und Bezahldaten, Rechnungsanschrift, Bearbeitungszeiten, Anzahl, Zeitpunkt, Dauer ein- und abgehender Anrufe, Nachbearbeitungszeiten)

Empfänger von Daten:

Eine Weitergabe deiner Daten an Dritte erfolgt:

  • in dem Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • wenn dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit dir erforderlich ist sowie
  • wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass du ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe deiner Daten hast.

Darüber hinaus gebe ich deine personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn du nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt hast, oder im Falle der Auftragsverarbeitung. Unter Auftragsverarbeiter werden beauftragte Dritte verstanden, welche personenbezogene Daten verarbeiten.

Auftragsverarbeiter:

  • Trello des Unternehmens Trello – Atlassian Pty Ltd, c/o Atlassian, Inc., 350 Bush Street, Floor 13, San Francisco, CA 94104. Datenübermittlungen in die USA erfolgen im Anwendungsbereich der DSGVO auf Basis des Angemessenheitsbeschlusses. Die Zertifizierung der der Atlassian Pty Ltd. kannst du hier abrufen.
  • LexOffice des Unternehmens Haufe-Lexware GmbH & Co. KGmit Sitz in Freiburg, Deutschland. Mit LexOffice besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.

2. Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich auch aus gesetzlichen Vorgaben. Zu diesen rechtlichen Verpflichtungen gehören z.B. die Erfüllung von Aufbewahrungs- und Identifikationspflichten, z.B. im Rahmen von Vorgaben für steuerliche Kontroll- und Meldepflichten und die Datenverarbeitung im Rahmen von Behördenanfragen. Diese betragen in der Regel 10 Jahre.

3. Datenverarbeitung zur Dokumentation der Einhaltung der DSGVO

Soweit deine Daten auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO verarbeitet werden, verarbeite ich deine Daten ausschließlich zweckgebunden und nach gesonderter Information, um im Rahmen meiner gesetzlichen Rechenschaftspflicht nachweisen zu können, dass du in die gegenständliche Datenverarbeitung eingewilligt hast (Art. 5 Abs. 2 DSGVO).

Soweit du Betroffenenrechte aus der DSGVO mir gegenüber geltend machen, verarbeite und speichere ich deine Daten ebenfalls, um im Rahmen meiner Rechenschaftspflicht gemäß Art. 5 Abs. 2 DSGVO nachweisen zu können, dass ich die DSGVO bei der Bearbeitung und Beantwortung deiner Anfrage eingehalten haben. Hierzu kann es zu einer Übermittlung deiner Anfrage an meinen Dienstleister für Datenschutzrecht der SCALELINE LTD kommen.

III Kommunikation über Videokonferenzsystem Zoom

Ich nutze das Tool Zoom des Unternehmens Zoom Video Communications Inc. für die Durchführung von Telefonkonferenzen, Online-Meetings und Videokonferenzen. Zugang zu den vereinbarten Terminen erhältst du über einen per E-Mail bereitgestellten Link. Durch Klicken auf den Link kannst du meinen Videoraum betreten. Vor dem Beitritt kannst du selbst entscheiden, ob du die Übertragung deines Videos aktivierst. Du bist standardmäßig stummgeschalten und musst dein Mikrofon, sofern gewollt, manuell freigeben. Wenn du deine Kamera und/oder Mikrofon einschaltest, werden im Rahmen des Meetings diese Daten verarbeitet.

Folgende weitere Daten können nach Art und Umfang der konkreten Nutzung noch verarbeitet werden:

  • Angaben zu deiner Person (z. B. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Profilbild)
  • Meeting-Metadaten (z. B. Datum, Uhrzeit und Dauer der Kommunikation, Name des Meetings, Teilnehmer-IP-Adresse)
  • Geräte-/Hardwaredaten (z.B. IP-Adressen, MAC-Adressen, Client-Version)
  •  Text-, Audio- und Videodaten (z.B. Chatverläufe, Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen)
  • Verbindungsdaten (z.B. Rufnummern, Ländernamen, Start- und Endzeiten, IP-Adressen)

Weiters können personenbezogene Daten von dir verarbeitet werden. Dies hängt konkret auch von deiner Nutzung ab, etwa Nutzung des Chats oder des Whiteboards. Ich mache dich explizit darauf aufmerksam, dass von dir geäußerte Informationen, die du während des laufenden Meetings von dir gibst zumindest für die Dauer des Meetings verarbeitet werden.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für direkte Vertragspartner ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, für Geschäftspartner oder Kontaktpersonen bei externen Stellen das berechtigte Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Mein berechtigtes Interesse besteht in der Organisation virtueller Kommunikation.

Ich kann nicht ausschließen, dass das Routing von Daten auch über Internetserver erfolgt, die sich außerhalb der EU bzw. des EWR befinden. In einigen Ländern, z. B. den USA, besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass du hierüber informiert wirst oder Rechtsmittel einlegen könntest. Mit Zoom bestehen EU Standardvertragsklauseln als Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung.

Empfänger

Der Anbieter Zoom erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen des Auftragsverarbeitungsvertrages nach Art. 28 DSGVO vertraglich geregelt ist. Weitere Empfänger bestehen nicht.

Du bist nicht dazu verpflichtet, mit mir über Zoom zu kommunizieren. Alternativ kann auch per E-Mail oder Telefon kommuniziert werden.

Ich lösche personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht.

IV Information zu meinen Social-Media-Präsenzen

Ich betreibe folgende Social-Media-Präsenzen:

Instagram ist ein Produkt von Meta Platforms Inc. (vormals Facebook Inc.) Bei Instagram handelt es sich um ein Facebook-Produkt: facebook.com/help/1561485474074139/?helpref=related

1. Datenverarbeitung durch mich:

a) Betreiben der oben genannten Social-Media-Seiten

Die auf Social-Media-Seiten eingegebenen personenbezogenen Daten wie Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten usw. werden durch die jeweilige Social- Media-Plattform veröffentlicht. Ich behalte mir vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Ggf. teile ich deine Inhalte auf der Seite und treten mit dir über die Social-Media-Plattform, z. B. über die angebotenen Messenger, in Kontakt. Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, welches im Interesse der Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation liegt.

b) Veranstalten von Gewinnspielen

Ich veranstalte Gewinnspiele, an denen du, z.B. durch (Re-)Posten oder Kommentieren, teilnehmen kannst. Sofern du unter deinen Klarnamen (Vor- und Nachnamen) auf der jeweiligen Social-Media-Plattform-Seite angemeldet bist, können andere Social-Media-User dich ggf. daran erkennen; dasselbe gilt auch für dein Profilbild.

Die erhobenen Daten werden nur zur Abwicklung des Gewinnspiels verarbeitet. Darunter sind folgende Vorgänge zu verstehen: Die Ermittlung der GewinnerIn, dessen/deren Benachrichtigung und ggf. auch die Zusendung des Gewinns, sofern es sich um ein psychisches Produkt handelt. Eine Bekanntgabe des/der GewinnerIn erfolgt ausschließlich, sofern du mir eine freiwillige und separate Einwilligung dafür erteilst. Ansonsten erfolgt eine anonyme Bekanntgabe. Du bist unter keinen Umständen dazu verpflichtet, in eine Veröffentlichung im Rahmen meiner Gewinnspiele einzuwilligen. Die Veröffentlichung ist ein separater und freiwilliger Vorgang.

Rechtsgrundlage im Rahmen des Gewinnspiels ist die Erfüllung des Auslobungsvertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Nach Ermittlung des Gewinners werden die Daten der TeilnehmerInnen gelöscht. Der ursprünglichen Post des Gewinnspiels kann ggf. nicht mehr gelöscht werden. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzhinweisen der Plattform-Betreiber. Die Verarbeitung deiner Daten (Profilname) ist zur Teilnahme am Gewinnspiel erforderlich.

c) Seiten-Insights

Die Social-Media-Plattformen stellen anonymisierte Statistiken und Einblicke bereit, mit deren Hilfe ich Erkenntnisse über die Arten von Handlungen gewinnen, die Personen auf meiner Seite vornehmen (sog. „Seiten-Insights“). Diese Seiten-Insights werden auf der Grundlage von bestimmten Informationen über Personen, die meine Seite besucht haben, erstellt.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist mein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, welches darin begründet liegt, Informationen über die Handlungen sowie Besucher meiner Seiten zu erhalten.

Diese Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt durch die Social-Media-Plattform und mich als sog. gemeinsam Verantwortliche nach Art. 26 DSGVO. Bei einer gemeinsamen Verantwortlichkeit ist eine gesonderte Vereinbarung abzuschließen.

Instagram und Facebook: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
LinkedIn: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum
Pinterest: https://business.pinterest.com/de/pinterest-advertising-services-agreement/rest-of-apac/

Wenn du einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die ich einen Einfluss habe, widersprechen möchtest, wenden dich bitte an die o. g. genannten Kontaktdaten.

Hinweis: Die Bereitstellung deiner Daten ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Du bist nicht verpflichtet, deine personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Folge der Nicht-Bereitstellung ist, dass du nicht über meine Social-Media-Seiten mit mir kommunizieren, in Interaktion treten oder am Gewinnspiel teilnehmen kannst.

2. Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social-Media-Plattform:

Neben mir gibt es noch den Betreiber der Social-Media-Plattformen an sich. Auch dieser wird aus datenschutzrechtlicher Sicht als ein weiterer Verantwortlicher, der eine eigene Datenverarbeitung durchführt, angesehen. Dies bedeutet, dass auch die Betreiberin eine eigene verantwortliche Stelle nach der DSGVO ist. Auf die Datenverarbeitung durch die Betreiberin habe ich jedoch nur begrenzten Einfluss. An den Stellen, an denen ich Einfluss nehmen kann (z.B. durch Parametrisierung), wirke ich im Rahmen meiner Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social-Media-Plattform hin. An vielen Stellen kann ich die Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social-Media-Plattform nicht beeinflussen und weiß auch nicht genau, welche Daten dieser verarbeitet. Über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten klärt dich der Betreiber in seiner eigenen Datenschutzerklärung auf:

Facebook: www.facebook.com/help/568137493302217
Instagram: help.instagram.com/519522125107875
LinkedIn: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy
Pinterest: https://help.pinterest.com/de/article/your-privacy-and-data-settings

Hinweis: Der Betreiber der Social-Media-Plattform setzt Webtrackingmethoden ein. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob du bei der Social Media Plattform angemeldet oder registriert sind. Wie bereits dargestellt, kann ich auf die Webtracking-Methoden der Social-Media-Plattform leider kaum Einfluss nehmen. Ich kanns dieses z.B. nicht abschalten. Bitte sei dir bewusst: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Anbieter der Social Media Plattform deine Profil- und Verhaltensdaten nutzt, etwa um deine Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Ich habe keinen Einfluss auf die Verarbeitung deiner Daten durch den Anbieter der Social- Media-Plattform.

3. Datenübermittlung in Drittländer sowie Empfänger:

Im Rahmen der Plattform-Nutzung werden personenbezogenen Daten in der Regel durch den jeweiligen Plattformbetreiber auch auf den Servern in Drittländer, insbesondere in den USA, verarbeitet. Bestimmten Drittländern wird von der Europäischen Kommission ein sog. Angemessenheitsbeschluss attestiert. Dies bedeutet, dass die Rechtslage zum Schutz der Privatsphäre in diesen Ländern vergleichbar mit jener in der EU bzw. dem EWR ist. Nähere
Informationen zu den aktuellen Ländern mit Angemessenheitsbeschluss findest du hier.

Zertifizierungen nach dem Angemessenheitsbeschluss für die USA, den Data Privacy Framework, bestehen für die Meta Platforms Inc. (Facebook, Instagram) sowie Google (YouTube). In allen anderen Fällen schließe ich mit den Plattformbetreibern sogenannte Standardvertragsklauseln zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer.

V Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling findet nicht statt.

VI Betroffenenrechte und Kontakt zur Aufsichtsbehörde

Du hast das Recht, gemäß Artikel 15 Abs. 1 DSGVO unentgeltlich Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Darüber hinaus hast du, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, ein Recht auf Berichtigung (nach Artikel 16 DSGVO), Löschung (nach Artikel 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (nach Artikel 18 DSGVO) deiner personenbezogenen Daten. Wenn du die verarbeiteten Daten selbst
bereitgestellt hast, steht dir auch ein Recht auf Datenübertragung nach Artikel 20 DSGVO zu.

Falls die Datenverarbeitung auf der Grundlage des Artikels 6 Absatz 1 Buchstaben e) oder f) DSGVO erfolgt, hast du gemäß Artikel 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht. Wenn du einer Datenverarbeitung widersprichst, wird diese in der Zukunft nicht mehr durchgeführt, es sei denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen.

Falls die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a), Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) oder Artikel 49 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO beruht, kannst du deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Dies berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Zudem hast du das Recht, dich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Beschwerde kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem EU-Mitgliedstaat deines Aufenthaltsortes, deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes eingereicht werden.

Kontaktdaten zu der zuständige Datenschutzbehörde:
Sächsische Datenschutz- und Transparenzbeauftragte
Postfach 11 01 32
01330 Dresden
Telefon: +49 351 85471-101
Telefax: +49 351 85471-109
E-Mail: post@sdtb.sachsen.de

VII Bereitstellung

Soweit bisher keine anderen Angaben gemacht wurden, ist die Bereitstellung personenbezogener Daten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nicht-Bereitstellung deiner personenbezogenen Daten hat ggf. zur Folge, dass ich z.B. dein Anliegen nicht beantworten kann.

Letzte Aktualisierung: Januar 2024
Diese Datenschutzhinweisen wurden in Zusammenarbeit mit der SCALELINE LTD erstellt. Die Rechtstexte unterliegen dem Urheberrecht.

© 2024 Marianne Förster